Metalust & Subdiskurse Reloaded

"Nur was sie nicht erst zu verstehen brauchen, gilt ihnen als verständlich"

Momo on the radio: Tales of St. Pauli – Neues aus dem Metalustversum, Mo., 9.11. 2015, 14-16 h, FSK

„Achtung, Kunst!“ ruft dieses Mal gleich am Anfang der Sendung Georgette Dee aus, und darum geht es auch.

Ausgehend von der Geschichte des „La Paloma“ am Hans-Albers-Platz und Daniel Richter, an der Ecke Davidstraße/Reeperbahn Pommes essend und die Nächte verbringend, versuche ich herauszuarbeiten, collagierend, wieso das Teil des Problems ist und welche Vorteile hingegen das Collagieren bietet … und verdanke das nicht etwa eigener Kontemplation oder dem Mich-Versenken in die Tiefe des An-Denkens an mein individuelles Da- und In-der-Welt-Sein als geschichtlichem, sondern Bel Hooks und Wangechi Mutu.

Hier wie immer die Tracklist:

Donna Summer – On The Radio
Palais Schaumburg – Wir Bauen Eine Neue Stadt
Basquiat – Gray – I Wanna Go Back
Kamasi Washington – The Message
Seun Kuti & Egypt 80 – Slave Masters
Nico – Dying Of Fever
Tamyka – Cry No More
Boy George – Generations of Love
Donna Summer & Barbra Streisand  – Enough Is Enough (No More Tears)
Finna – Musik Ist Politik
Rim Kwaku Obeng & The Believers – Nothing Is Free
David Morales – Needin’ You
Evelyn Thomas – High Energy
Deutsche Indie-Band – Teil des Problems (Element des grandiosen Hörspiels „Meta-Radio“ von Noah Sow, der Stream wie auch die ungemein treffsicheren Song-Parodien können unter diesem Link  erworben werden. Am 6.12. 2015 findet zudem im B-Movie als Kino-Event das gemeinschaftliche Hören des Programms statt – es lohnt sich, hin da! )
Diesmal sind auch mehr Links, ist auch mehr Literatur zu vermerken als Quellensammlung zur Sendung:
Außerdem:
– Akt I: Politik; Szene 9: Wangechi Mutu, in: Thornton, Sarah, 33 Künstler in 3 Akten,  Frankfurt/M. 2014, eBook-Ausgabe
– Altars of Sacrifice – Re-membering Basquiat, in: Hooks, Bell, Outlaw Culture, New York 1994, eBook-Ausgabe
– Beuys keep swinging – Gottfried Tollmann im Gespräch mit Beuys, Spex 9/1982, in: Spex: Das Buch, 33 1/3 Jahre Pop, Berlin 2013, eBook-Ausgabe
Viel Spaß beim Hören! Wie immer beim FSK!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s