Metalust & Subdiskurse Reloaded

"Nur was sie nicht erst zu verstehen brauchen, gilt ihnen als verständlich"

No Nessie, no „Kirschgarten“: FSV Frankfurt – FC St. Pauli 1:0

Wenn das Spiel schon eher öde ist, soll das Bild, den Spielbericht zu illustrieren, ja wenigstens schön bunt sein🙂 … da fiel heut was ins Spätsommerloch auf der energetische Ebene des Spiels der Boys in Brown. Wo das schon politisch sich nicht aufgetan hat, das Sommerloch. So gar nicht. Ganz im Gegenteil.

Ich weiß noch, wie in der Grundschule das „Sommerloch“ uns anhand von Nessie erläutert wurde – sei sonst nichts los, würde halt auf Seeungeheuer ausgewichen und dazu irgendeine Geschichte geschrieben in den Blätterwald hinein und notfalls ein Bild mit langem Hals aus Lochwasser hervorgekramt.

Loch Ness stellte ich mir daraufhin kalt, tief und gruselig vor – das Spiel heute schien eher abgeflacht und ausgetrocknet durch zu viel Hitze und noch nicht mal vom Grauen gepackt zu sein. Ein blöder, aber ganz hübsch anzusehender  Fehler, ein guter gegnerischer Torwart, eine Taktik bei uns, die nicht so richtig aufging – so dass auf einmal der Wechsel von Halstenberg nach Leipzig die Twitter-Timeline mehr emotionalisierte als der Kick auf dem Rasen. Soll er doch, wenn er glaubt, dass das gut für ihn ist. Viel Glück. Klar wird der fehlen. Wir ihm aber vermutlich auch.

Was ich ja an den Dramen Tschechows immer so faszinierend finde, an die ich bei dem Spiel tatsächlich die ganze Zeit denken musste, „Nach Moskau!“ im Kopf, aber nicht ganz in den Füßen,  ist, dass er aus der Abwesenheit von Handlung, dem wahlweise scheiterenden oder aber bis in den Untergang Aufrechterhalten von Illusionen, dem Schwelgen in sich nie erfüllenden Zukunfsträumen und all dem, was die Öde des Alltags auszufüllen versucht und dabei doch nur in Passivität und Jammern und auch mal plötzliche Wut mündet, so unglaublich spannende und ergreifende Geschichten bauen konnte.

Das unterscheidet mich von Tschechow😀 … mir fällt zu dem Spiel einfach nichts ein.

Aber für’s nächste Mal erfinde ich einfach irgendein Elbungeheuer …

Eine Antwort zu “No Nessie, no „Kirschgarten“: FSV Frankfurt – FC St. Pauli 1:0

  1. Pingback: Es kann ja nicht immer die Sonne scheinen – #FCSP verliert beim FSV und Halstenberg | KleinerTods FC St. Pauli Blog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s