Metalust & Subdiskurse Reloaded

"Nur was sie nicht erst zu verstehen brauchen, gilt ihnen als verständlich"

Wer integriert denn bitte mal die SPD in die Gesellschaft?

Dieser Senat verblüfft immer wieder neu durch Weltvergessenheit (vielleicht verstehen sie Heidegger ja besser als Marx oder Bebel. Alle nicht-biodeutschen Bezüge bleiben ihnen ja sogar bei Eheschließungen wie im Falle Neumanns noch irgendwie verborgen oder sie wagen es nicht, ihr Wissen zu offen zu zeigen, insofern macht der Verweis auf internationale Quellen bei den bornierten Provinzgermanen um Scholz wohl eh keinen Sinn).

Sich selbst und all die weißen, biodeutschen Männer an Behörden- und Bezirksamtsspitzen als Nabel der Welt wähnend und glaubend, es gäbe eine Identität von Staat und Gesellschaft, aus der heraus sie selbst mittels Polizeirecht verfügen, wer drinnen sein darf und wer draußen bleibt, haben sie ja schon im Falle der Lampedusa-Flüchtlinge eine semantische Suppe angerührt, die erbärmlich stank.

Später gelöschte Kommentare im Blog des Innensenators, die von „kaukasischem Aussehen“ schwadronierten und auf rassistische „Phänotypenlehren“ zurück griffen, die „Racial Profiling“ begründen, erstaunten nicht, erschreckten dennoch.

Unfähig zeigte sich der Senat auch, Menschen als Subjekte mit freiem Willen und eigenen Bedürfnissen, nicht lediglich als Objekte scheinrechtsstatlicher Manöver zu begreifen – wiederum im Falle der Lampedusa-Refugees. Und Herr Scholz konnte sich eh nicht vorstellen, dass Schwarze in dieser Stadt eine Perspektive hätten im selben Fall.

Nun ist er immerhin bereit, nicht nur 10 Millionen Euro für die Polizei raus zu hauen, mal eben so nebenbei (bei ca. 500 verletzten Demonstranten macht das eine Kopfprämie von ca. 20.000 Euro pro Stück, was ein Anreiz!). Sondern auch für … und schon fehlen dem Senat wieder die angemessenen Worte. Deshalb lasse ich lieber eine Expertin zu Worte kommen, die sich da besser auskennt als ich:

 

„Unsere Eltern waren in der ersten oder fünften Generation in Deutschland. Wir wurden rassistisch beleidigt, gemobbt, getötet. Wir gehörten nicht dazu. Unsere Kinder bekamen bei guten Leistungen keine Gymnasialempfehlungen, wurden immer noch als »nicht Deutsch« betrachtet, und sollten gefälligst nicht so empfindlich sein.

 Und jetzt sollen auch noch unsere Enkel in ein Haus gehen, das angeblich zu Ihrer Förderung da ist, aber schon dem Namen nach deutlich sagt “Ihr seid übrigens kein Teil der Gesellschaft, ihr gehört nicht dazu.”

 Ihr könnt ein 10 Millionen teures Zentrum gegen Ausgrenzung von Jugendlichen, gebaut von unseren Steuergeldern, 2014, doch nicht “Du stehst aufgrund deiner türkischen Eltern sowieso schon außerhalb unserer Gesellschaft” nennen.“

Bitte auch den Rest lesen.

Vielleicht sollte sich der Senat mal von solchen, die kompetenter sind als er, beraten lassen, BEVOR er derartige Signale setzt.

Sonst entsteht allmählich der Eindruck, ihm passiere seine völkische Politik nicht einfach so, sondern sie sei Programm.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s