Metalust & Subdiskurse Reloaded

"Nur was sie nicht erst zu verstehen brauchen, gilt ihnen als verständlich"

WAS WIR ZU SAGEN HABEN: Die „Juchhei, hihi, white supremacy, schafft ein Klima, das ist prima, juchhei, hihi!“-Kolumne von Ines Pohl und Jan Feddersen, taz!

Pohlfeddersen

ES SEI UNS MAHNUNG!

Nebel zieht in dicken Schwaden übers Moor von Forest Hill, grüngespenstisch grinst ein IrrlichtEs ist Nacht in Baskerville. Wer verbreitet Angst und Schrecken, wer vernichtet, was er will? Jeder sucht sich zu verstecken vor dem Hund von Baskerville. Wen er anfällt, dieser Hund von Baskerville, oooh yeah, hat verloren in dem Kampf um Baskerville, oooh yeah!

DOCH: DIE HOFFNUNG STIRBT ZULETZT!

Denn: Aber am Abend, da spielt der Z … (Autokorrektur dieses Blogs setzt ein. Deniz Yücel , die Marika Rökk des „kartoffeln will gelernt sein!“-Feuilletons, mischt sich ein und brüllt „Die spinnen, die Z-Wörter! Geht doch nach Ungarn!“) auf der Gitarre uns beiden was vorAber am Abend, da träumt unsereiner schönere Träume als jemals zuvor!
Aber am Abend, da spielt der Z … (Deniz Yücel rastet völlig aus und bewirft Unbeteiligte  mit Neuauflagen von Pipi Langstrumpf- und „Die kleine Hexe“-Büchern, „Damit ihr mal wisst, wie weh UNS  das tut!“) auf der Gitarre die Canzone d’Amor!

Wir setzen uns’re große Hüte auf, schauen uns die Leute an, wir pfeifen draufJetzt ist er heiter, unser Lebenslauf Wir singen alle beide: „Hasta la vista, la vista, la vistaDie Liebe, die ist da“

ZUR EUROKRISE:

Jeden Sonntag kamen sie herüber – ahaUns’re Musikanten aus AthenJeden Sonntag waren sie uns lieber – ahaUnd das können nur wir zwei versteh’nImmer wieder sonntags kommt die ErinnerungDubdidubdidubdub dubIch hör‘ die Bouzukis spielen
Grade so wie in der SonntagnachtAls das Glück uns zwei nach haus gebrachtImmer wieder sonntags kommt die ErinnerungDubdidubdidubdub dub.

WARUM WIR NUR WEISSE, SOZIALE BEWEGUNGEN UNTERSTÜTZEN: 

Sie lieben das Schöne und glauben an morgenSie wollen so sehr dass die Welt friedlich wirdSie sind doch so gut nur der And’re ist böseUnd sie haben sich noch nie geirrt.

Nur Ketten, Mauern und Stacheldraht passen nicht ins Bild hineinKetten, Mauern und StacheldrahtDas muss doch ein Irrtum sein.

ZUR LAGE IN UNGARN:

Ungarische Nächte – das sind Nächte die man niemals mehr vergißt! Weil das Leben in den Kneipen jeden Abend voller Stimmung ist. Ungarische Nächte – roter Z … (Denis Yücel bricht unter Zuckungen zusammen, ein weiteres PC-Opfer wurde von den Schergen des neuen Totalitarismus zur Strecke gebracht. Doch Pohl und Feddersen sind um eine Antwort nicht verlegen:)

Dann kommt der Sonnenschein, scheint dir ins Herz hinein und dann wird alles, alles wieder gut,
(Alle Texte stammen von weißen Schlager-Duos wie Cindy & Bert, Adam & Eve, Nina und Mike – Mouse & Mc Neal ergänzen noch: „How do you do, aha!“.

Zum Hintergrund: Unbedingt lesen!

Passt sich in der Wahl der satirischen Mittel wie auch des Humorlevels ganz dem großen Vorbild taz an: Achtung, Triggerwarnung, ist rassistischer Scheiß.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s