Metalust & Subdiskurse Reloaded

"Nur was sie nicht erst zu verstehen brauchen, gilt ihnen als verständlich"

Prima!

„Fans von Tennis Borussia übergeben das Banner der Fangruppe „St. Pauli Mafia“, die es beim Spiel des FC St. Pauli gegen den MSV Duisburg am Millerntor präsentieren wird.“

Gegen Heteronormativität – was als Slogan keinerlei Heterophobie beinhaltet, übrigens – ist dann was für die nächste Runde. Vielleicht findet sich dazu ja auch noch ein griffigerer Term. Mehr dazu auch hier. (via Die Pauliane/Facebook)

Und „Für Critical Whiteness“ und „Gegen das Patriachat“, das kriegen wir auch noch hin. „Kogge versenken – Heteronormativität bekämpfen – Critical Whiteness durchsetzen – Patrichat beenden – Kapitalismus abschaffen“, ein 5-Punkte-Plan diesmal, sozusagen. Muss nur noch stolperfreier formuliert werden.

 

Advertisements

3 Antworten zu “Prima!

  1. Pingback: Heute im Stadion: Banner gegen Homophobie » SPNU

  2. vuvuzela//riotqueer August 22, 2011 um 9:39 pm

    Sehr schön beobachtet Wolf-Mann,…die Ecke um die ‚Cosa Nostra‘ und das ‚Audre Lord‘-mäßig gehaltene ‚Fußballfans gg. Homophobie‘ lässt nur den Schulterschluss zu – ohne einen gefickten Peter Lustig – das im Hort so was wie Päd-o-Philie gibt.

    FAUST! Tabellenerster!

  3. Pingback: Formlosigkeiten rund um das Spiel FC St. Pauli – MSV Duisburg 2:1 « Metalust & Subdiskurse Reloaded

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s