Metalust & Subdiskurse Reloaded

"Nur was sie nicht erst zu verstehen brauchen, gilt ihnen als verständlich"

„The revolution will not be brought to you by Xerox In 4 parts without commercial interruptions“

Der erste Satz und die letzten beiden Sätze der folgenden Rezension in der FR anläßlich der Veröffentlichung des „I’m new here“-Albums sind seit heute nacht nicht mehr wahr. Ich trauer – und natürlich stimmen die Sätze doch, weil dieses Werk überleben und weiter inspirieren wird. Ich verlinke den Text, weil er gerafft einen Einblick bietet in das Wirken dieses Black Culture-Poeten und zudem nicht verschweigt, dass von manchen der frühe Tod solcher Persönlichkeiten schlicht gewollt und forciert wird:

„I´m New Here“ verarbeitet wenig überraschend die Geschichte von Scott-Heron als prominentestes Opfer jenes War on Drugs, den die US-amerikanische Regierung seit bald dreißig Jahren ohne Erfolg führt. Wegen des Besitzes zum Teil lächerlicher Mengen Drogen werden alljährlich Millionen süchtiger Amerikaner weggesperrt, die in einer Therapie besser aufgehoben wären als im Knast. Die meisten von ihnen sind Schwarze, vor denen sich die weiße Bevölkerungsmehrheit geschützt fühlen möchte.“

Drogenpolitik- und Gesetzgebung ist die gezielte Produktion von Delinquenz; die „Tradition“ der „Rassifizierung“ eben dieser in den USA richtete sich immer auch gegen wortgewaltige Kritiker wie Gil Scott-Heron.

Ergänzend sei verwiesen auf das recht beeindruckende Remix-Album von „I’m new here“ durch Jamie xx – nunmehr wohl zentraler Baustein einer Wiederaneignung des Verstorbenen. Ihm gebührt Dank – Ruhe sanft, Gil Scott-Heron! Wir werden Deinen Zorn fort schreiben …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s