Metalust & Subdiskurse Reloaded

"Nur was sie nicht erst zu verstehen brauchen, gilt ihnen als verständlich"

Samir bleibt!

Ich hol das hier auch noch mal rüber:
„Fanclubsprecherrat Februar 8, 2011 um 21:21

Liebe Fanclubs,

heute wenden wir uns in einer – wie wir finden – dringenden Angelegenheit an Euch.

Samir – U13-Spieler beim FC Sankt Pauli ist von der Abschiebung innerhalb weniger Tage bedroht. Nicht nur wir finden, dass Abschiebungen grundsätzlich abzulehnen sind. Hier handelt es sich zusätzlich auch noch um einen Jugendlichen.

Hier findet Ihr weitere Infos:
http://www.facebook.com/pages/St-Pauli-fur-Samir-Abschiebung-verhindern/177490978962303

http://www.spiegel.de/deinspiegel/0,1518,740376,00.html

http://stpauli.nu/?p=1956

Wir finden, dass diese Abschiebung verhindert werden muss. Wie wir erfahren haben, ist der FC Sankt Pauli auch schon aktiv und im Kontakt mit der Familie, wir bitten Euch trotzdem Eure Meinung der Zentralen Ausländerbehörde mitzuteilen.

Kontaktdaten:
Zentrale Ausländerbehörde
Herr Dr. Bushart
Herr Bruhns

Tel: 040 42839-2290 + 2291
Fax: 040 42839-2966
bfi.asyl-service@eza.hamburg.de

Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Euer
Fanclubsprecherrat und Fanladen“

 

Advertisements

6 Antworten zu “Samir bleibt!

  1. Nörgler Februar 9, 2011 um 9:42 pm

    Da Mubarak aufgenommen werden soll, und bekanntlich aber das Boot voll ist, muß jetzt einer raus, ist doch logisch.

  2. momorulez Februar 9, 2011 um 10:00 pm

    😉 – dast ist freilich ein gefährlicher Gedanke insofern, dass er dazu mobilisieren könnte, ganz im Geiste von NATO und EU zu fordern, dass Mubarak gefälligst in Ägypten am Ruder bleiben solle. Obgleich doch die „Der Lotse geht von Bord“-Karrikaturen schon gezeichnet sind von Leuten, die ansonsten Turban mit Bombe-Bildchen malen.

  3. Loellie Februar 10, 2011 um 5:08 pm

    CIA Chef sagt gerade: Game Over!!

  4. momorulez Februar 10, 2011 um 5:28 pm

    Ja, ich dachte mir schon, dass das von dem initiiert war, dass Mubarak den Rückzug ankündigt 😉 …

  5. Loellie Februar 10, 2011 um 5:56 pm

    Ach, gönn einem alten Mann doch das bisschen Gänsehaut 😀

    Entscheidender könnte gewesen sein, als vorgestern die schweizer Finanzministerin angekündigt hat, das Ministerium prüfe, ob Mubarak Konten in der Schweiz hätte, und wenn ja, in welchem Umfang. Erfahrungsgemäss ist es dann nur noch eine Frage von Tagen, bis jemand die Koffer packt. Ich hoffe er geht, solange er noch kann und die Demonstranten nicht zwingt, ihn zu holen.
    Oder meintest du, die Aussage des CIA-Chefs war eine klare Drohung?

    Ist es jetzt sicher, dass Samir nicht die Koffer packen muss?

  6. momorulez Februar 10, 2011 um 6:06 pm

    Zumindest ist laut stpauli.nu folgendes der Fall:

    http://stpauli.nu/?p=1961

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s