Metalust & Subdiskurse Reloaded

"Nur was sie nicht erst zu verstehen brauchen, gilt ihnen als verständlich"

Ich schließe mich dem an …

… auch als Sitzplatz-Kandidat. Einem Übelunternehmen wie jenem der Rauten will ich kein Geld in den Rachen werfen, Typen wie der Hoffmann sind Symptome für alles, was in dieser Republik im Allgemeinen und in Hamburg im Speziellen unerträglich ist, den pfeiffenden und „Schwuchtel“-Rufe anstimmenden Fans gönne ich unsere Gesänge nicht, und Pornogott Petric kann ich auch im Fernsehen auf den Hintern glotzen und mich an dem Zusammenspiel zwischen prima Nase, Glatze und wirklich eleganten Bewegungen bei ihm erfreuen:

Unter diesen kruden Bedingungen plädierte ich für ein Public Viewing am Millerntor – und das Initiieren eines Geisterderbys an der Müllverbrennungsanlage – meine Motivation, da im Dunkeln durch den Altonaer Volkspark zu laufen, ist mit diesen “Bordellpreisen”, wie sie Twitterer schon nennen, noch weiter gesunken. Eine Spendenaktion stattdessen finde ich auch unterstützenswert.“

 

NACHSCHLAG:

 

Es werden mehr

 

Wir, die Ruhrpottpiratten, haben uns entschieden. Wir werden nicht versuchen Karten für das Auswärtsspiel beim HSV zu bekommen und hoffen, dass möglichst viele andere St. Paulianer ebenso denken wie wir und das Stadion nicht ausverkauft sein wird.
Auch wir würden liebend gern dabei sein und unsere Mannschaft gerade in diesem Spiel anfeuern, aber wir sind der Meinung, dass jeder, der solche Preise zahlt, sein stummes Einverständnis zu einer solchen Preispolitik gibt.

12 Antworten zu “Ich schließe mich dem an …

  1. Pingback: Derby vs. HSV wirft Schatten voraus: Euro-Grab Imtech-Arena « Fabulous Sankt Pauli

  2. sparschaeler Dezember 7, 2010 um 8:14 pm

    ich stelle mit wohlwollen eine übereinstimmung auf der ganzen derbylinie fest. to my hoodah!!

  3. momorulez Dezember 7, 2010 um 8:43 pm

    Too my hooday 😉 – wenn es ein groß angelegter Boykott würde, würde es mich ja freuen.

  4. sparschaeler Dezember 8, 2010 um 9:48 am

    ein boykott der nicht zu übersehen ist, wäre wünschenswert. bis dahin bin ich mit der tatsache zufrieden, das die leute mit denen ich immer rund um die fcsp spiele zu tun habe rückgrat beweisen und das derby boykotiteren.
    manchmal muß man einfach farbe bekennen.

  5. momorulez Dezember 8, 2010 um 1:14 pm

    Da zeichnet sich ja auch ein klarer Konsens ab, so weit ich es überblicke!

  6. Nörgler Dezember 10, 2010 um 10:13 pm

    Aus HSV-Anhängerkreisen ist zu hören, dass sie die St. Pauli-Website attackieren wollen, wenn dort die Kartenbestellung freigeschaltet ist. In ihren Wutanfällen gebrauchen sie das Wort „Zecken“, ein typischer Neonazi-Sprech.

    Ein Sieg von St. Pauli reicht mir nicht – demütigt sie!

  7. momorulez Dezember 10, 2010 um 11:17 pm

    Wir fangen ja schon allmählich damit an, indem wir den Boykott dieser ekligen Hochpreisarena da im Vorort vorbereiten 😉 … „Wir sind Zecken, asoziale Zecken, wir schlafen unter Brücken oder in der Banhofsmission!“ ist ja auch definitiv mein Lieblingsgesang am Millerntor. Und in „Scheiß St. Pauli, Scheiß St. Pauli!“-Rufe stimmen wir auch gerne ein 😀 – jetzt brauchen wir noch einen „Latte Macchiato“-Gesang, weil die, degeneriert, wie sie sie sind, bei den Worten „St. Pipi“ und „Milchschaum“ in Kombination in ein derart aufgesetztes Gegröhle ausbrechen wie in den finstersten Fäkalhumorszenen drittklassiger Teeniefilme. Die machen sich bestimmt auch wechselseitig Pfurzgeräusche vor und schmeißen sich dann kichernd und sabbernd in die gekachelten Ecken ihrer Regression. Aber: #nurderhsv #vehbleibt!

    Morgen aber erst mal die Bayern ärgern! Ich flieg hin!

  8. che2001 Dezember 11, 2010 um 12:02 am

    Wir sind die wilden Horden,
    wir plündern und wir morden,
    wir fressen sowieso kleine Kinder roh,
    wir waschen uns nie, hoch die Anarchie!
    Eriik Blutaxt, Harald Hardrade,
    Sven Eisenseite, Helm Hammerhand,
    Robert der Teufel und Olaf Eisenarm,
    Freydis Eriksdottir, wir setzen das weißrote Segel
    und die schwarze Fahne: Bajuwaren, der Normannensturm kommt über Euch!

  9. Nörgler Dezember 11, 2010 um 2:27 pm

    Du fliegst nach München? Donnerwetter, das ist der wahre Fan!

  10. momorulez Dezember 11, 2010 um 6:13 pm

    Sitze gerade im Airbräu am Münchener Flughafen nach dem Spiel und kann mich über die Niederlage gar nicht richtig ärgern, weil ich unsere Jungs prima fand und diese aufgeblasene Fun-Stätte namens Allianz-Arena so hochnotpeinlich ist, dass ich meinen FC St. Pauli gerade mehr denn je liebe …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s