Metalust & Subdiskurse Reloaded

"Nur was sie nicht erst zu verstehen brauchen, gilt ihnen als verständlich"

Da hat jemand was falsch verstanden …

„So ein wenig scheint Jarolim der Hype um den Rivalen auf den Keks zu gehen. „Es ist noch nicht an der Zeit, dass sie sich mit uns vergleichen können“, sagt er. „Dazu gehört schon etwas mehr als ein Aufstieg.““

Nicht wäre schlimmer, als ausgerechnet mit denen vergleichbar zu werden … man denke nur an Axel Z. …

Advertisements

4 Antworten zu “Da hat jemand was falsch verstanden …

  1. mondoprinte Mai 4, 2010 um 10:50 am

    Nein nein, dazu gehört wirklich mehr, da hatter recht, der Jaro, zum Beispiel noch ein gerüttelt Maß an Verblendung und Chrakterarmut, die sogar jene, die von den Gladbachern jüngst in Hannover auf dem Platz zum, äh, „Besten“ gegeben wurde, noch kalt lächelnd in den Keller schickt.

  2. momorulez Mai 4, 2010 um 11:00 am

    Wohl wahr … in Hoffenheim mutmaßlich den Trainer raus spielen … in jede Saison mit „Wir sind der legitime deutsche Meister und haben ein natürliches Anrecht auf das Champions-League-Finale“-Habitus starten und dann doch alles vergeigen 😀 … nur auf Medienecho bei Trainer- und Spielerverpflichtungen setzen, der arme Zé Roberto, dass er da spielen muss, der ist ja prima … Fans, die völlig ausrasten, wenn man „nur“ auf Platz 7 steht … lauter Spießbürger, die endlich mal so richtig die Sau raus lassen können …mutmaßliche Präfaschisten, die den V.I.P.-Bereich bevölkern …

    Nee, Gladbach mag ich ja trotz solcher Aussetzer wie in Hannover. Da wird Fussball in allen Höhen und Tiefen gelebt. Aber dieser Gernegroß-Mob da an der Müllverbrennungsanlage ist wirklich das absolute Gegenbild all dessen, was ich mag und woran ich glaube.

  3. genova Mai 5, 2010 um 7:23 am

    Kleiner Hinweis auf einen Blogeintrag zum Thema Pauli und Aufstieg:

    http://www.spiegelfechter.com/wordpress/2531/manchmal-ist-die-welt-auch-wunderschon

    mit zwei, drei, wie ich finde, interessanten Kommentaren (neben meinem).

    Nichts zu danken
    genova

  4. momorulez Mai 5, 2010 um 9:20 am

    Ist ja wie vom Textgenerator verfasst, der Kommentarreigen da 😉 – hätte ich alle auch selbst schreiben können. Toll Peter Panski oder so, der skizziert ja das Klischee, das aktuell das Dominanteste ist. Glaubst gar nicht, wie oft ich exakt den Vortrag innerhalb des letzten Jahres gehört habe.

    So freut man sich erst richtig, wenn man den liest 😀 …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s